Nachrichten

Nummer 35: Entgleisung nur knapp verhindert

Nummer 35: Entgleisung nur knapp verhindert

Herbstlaub und Äste stören den Bahnverkehr Etwashausen (Eig.Ber.) Nur mit einer Schnellbremsung hat Lokführer Willfried Hellmich am Samstag in der Forsthauskurve eine Entgleisung verhindert. Ein Baum mit viel nas- sem Laub war auf die Schienen gefallen. Es hätte nicht viel gefehlt, und ein dicker Ast hätte das Gestänge der Schnellzuglokomotive ruiniert. Nach dem Alarm über […]

weiterlesen...
Das Markttreiben wird bunter. Mit einer Gemüse-Offensive soll auch der Gesundheitszustand der Etwas- hausener verbessert werden. Hier der Stand unmittelbar vor dem EN-Verlagshaus.

Nummer 34: Mehr Grün und Rot am Markt

Gemüseoffensive gestartet Das Geschäft soll mit größeren Anlieferungen frischer Ware belebt werden Etwashausen (Eig.Ber.) Mit mehr Qualität sollen Angebot und Nachfrage auf dem Wochenmarkt belebt werden. Samstag in aller Frühe kam der erste „Gemüsezug“, wie ihn Güterbahnhofschef Jürgen Vogel publikumswirksam nannte, auf dem Ladegleis an. Wenig später konnten sich die ersten Kunden an den Ständen […]

weiterlesen...
Nummer 32: Bombenalarm im Bahnhof

Nummer 32: Bombenalarm im Bahnhof

Koffer eines Eilzugs wurden durchsucht – Nichts gefunden Geheimnistuerei um Gepäckkontrolle Etwashausen (Eig.Ber.) Mit großem Aufgebot von Polizei, Feuerwehr und einigen grau gekleideten Männern ist am Sonntagmorgen im Güterbahnhof das Gepäck der Fahrgäste eines Eilzugs aus Neustadt untersucht worden. Ursache war ein nächtlicher Anruf mit einer Bombendrohung beim Regionalbeauftragten der Bahn, Günter Schlupp. Der Alarm […]

weiterlesen...
Der Pendelzug vor der Abfahrt. Es funktioniert mit der verbesserten Central Station, aber ohne ein paar Tricks kommt der Modellbahner nicht aus.

Nummer 33: Geballte Dieselpower am Berg

Die Central Station mit Update im EN-Testcenter Pendelzug, Fahrstraße und Booster Etwashausen (Eig.Ber.) Geballte Dieselpower am Aufstieg nach Wildenranna: Die Märklin-Central Station mit kostenlosem Hardware- und Software-Update macht es möglich. Ohne Adapter lassen sich nun Steuerungskomponenten der früheren Digitalsysteme und Personal Computer anschließen. Nicht nur das: Es werden auch Fahrstraßenschaltungen und Pendelzugfahrten möglich. Die „Etwaigen […]

weiterlesen...
Nummer 31: Ufo-Alarm in der Innenstadt

Nummer 31: Ufo-Alarm in der Innenstadt

Falschmeldung aus der Sternwarte sorgte für Panik Nachtliche Feuerwehr-Aktion in der Hauptstraße Etwashausen (Eig. Ber.) Eine Falschmeldung über ein auf Etwashausen zu steuerndes Unbekanntes Flugobjekt (Ufo) hat in der Nacht zum Sonntag panikartige Reaktionen in der Innenstadt hervorgerufen. In der Goethestraße flüchteten sich Menschen in Keller, um sich vor den erwarteten Außerirdi- schen in Sicherheit […]

weiterlesen...
Nummer 30: Fichtekränzi am Dorfkrug

Nummer 30: Fichtekränzi am Dorfkrug

Getränke-Offensive zum Feriensommer Farben-AG wurde zur Umladestelle für Weine, Apfelwein und Limonade Etwashausen (Eig.Ber.) Eine Getränke-Offensive hat der Etwashausener Gaststättenverband zum Feriensommer gestartet. In Erwartung zahlreicher durstiger Touristen soll das Getränkeangebot der städtischen Gastronomie deutlich aufgestockt werden. Dazu wurden je ein Waggon mit elsässischem und rheinhessischen Weinen angefordert sowie eine Ladung Apfelwein aus Hochstadt. Mitte […]

weiterlesen...
Nummer 29: Affen auf der Lok

Nummer 29: Affen auf der Lok

Ausgebüxte Tiere hielten Güterbahnhofpersonal zum Narren Etwashausen (Eig.Ber.) Tierische Auswirkungen hat der Lokführerstreik am Mittwoch am Güterbahnhof gehabt: Eine Horde Affen entkam ihren Bewachern und hielt das Personal der Entladestelle eine halbe Stunde lang zum Narren. Der Regionalbeauftragte Gerhard Schlupp erklärte den „Etwaigen Nachrichten“ auf Anfrage, die Rangierergewerkschaft werde regresspflichtig gemacht. Am frühen Morgen war […]

weiterlesen...
Spontandemonstration für die alten Fichten: Aufgebrachte Bürger in der Goethestraße.

Nummer 28: Rodung der City-Bäume verhindert

Sicherheit und Klimawandel gegen Umweltschutz Etwashausener stemmten sich mutig gegen Pläne von Stadt und Bahn Etwashausen (Eig.Ber.) Die letzten Bäume der Etwashausener City sind noch einmal davongekommen. Die Bürger organisierten am Montag eine spontane Demonstration, nachdem durch eine Indiskretion bekannt geworden war, dass schon am Donnerstag die Holzfäller anrücken würden. Somit zieren das westliche Ende […]

weiterlesen...
Schon in Moskau ist es am späten Abend noch recht hell: Die Basilius-Kathedrale gegen 23.00 Uhr am 22. Juni

Nummer 27: Mit dem Roten Pfeil in die Weiße Nacht

Von Moskau nach Sankt Petersburg DB AG festigt Engagement beim boomenden Güterverkehr nach Osten Etwashausen/St. Petersburg (Eig. Ber.) Der Rote Pfeil, von dem hier gesprochen wird, ist nicht etwa ein Schweizer Schnelltriebwagen. Und die Weiße Nacht hat auch nichts mit Schnee zu tun – im Gegenteil: So nennt man in Sankt Petersburg die Mittsommernächte, in […]

weiterlesen...
Fast direkt aus dem Abteil in den Krankenwagen: Genoveva F.mit Alex (links) und Maik (2.v.l.) auf dem Weg zum Arzt..

Nummer 26: Eklat um Genoveva

Mit Alkoholvergiftung aus dem Zug geholt Drogenbeauftragter: So kann das nicht weitergehen Etwashausen (Eig.Ber.) Die stadtbekannte Alkoholikerin Genoveva F. hat am Bahnhof für einen Eklat gesorgt. Sie brach im Nahverkehrszug von Wildenranna zusammen, so dass Zugführer Ludwig Schwerin schon vor Erreichen des Bahnhofs den Notdienst der Feuerwehr alarmieren musste. Lebensbedrohlich ist ihr Zustand nicht. Zunächst […]

weiterlesen...
Der Regionalexpress hat gerade die Aktivisten entlassen. Rein zufällig befinden sich auch der Regional- beauftragte und der Bahnhofsvorsteher (Bildmitte) am Bahnsteig.

Nummer 25: Bravo- und Buhrufe für Klimakämpfer

Transparent am Bahnsteig zum Empfang der heimkehrenden Protestierer Etwashausen (Eig.Ber.) Mit einem Willkommens-Transparent, aber auch mit Buhrufen sind die vom G-8-Gipfel in Heiligendamm heimkehrenden Aktivisten am Samstag am Bahnhof begrüßt worden. Wegen des Plakats hätte es fast eine handfeste Auseinandersetzung über die Frage gegeben, ob auf Bahnsteigen ungenehmigt politische Aussagen getroffen werden dürfen. Nur dem […]

weiterlesen...
Zwei rampenerprobte Boliden am Start: Links die neue Ae 8/14 mit dem SoftdriveSinus-Doppelmotor, daneben die Gt 2x4/4. Die Offiziellen von Bahn und Stadt sind sehr gespannt, wie der Bergtest ausgeht.

Nummer 24: Der neue Softdrive-Motor im EN-Test

Die altehrwürdige Ae 8/14 brachte aktuelle Hochtechnologie in die Stadt Etwashausen (Eig Ber.) Eine majestätische Riesenlokomotive hat die Stadt mit ihren Gleisanlagen quasi über Nacht ins Zentrum der internationalen Modellbahnwelt gerückt. Als Vorausexemplar kam die Schweizer Ae 8/14 ins Etwashausener Testcenter. Die Herausforderung hieß: den neuen „SoftdriveSinus“ von Märklin auf Herz und Nieren zu prüfen. […]

weiterlesen...